Letter 4362b

Date 31 March/12 April 1891
Addressed to Francesco Berger
Where written Rouen
Language German
Autograph Location London (England): The British Library, Manuscripts Division. Manuscripts Division (RPS MS. 366, f.161)
Publication Tschaikowsky-Gesellschaft Mitteilungen, Heft 20 (2013), p. 85

Text and Translation

German text
(original)
English translation
By Brett Langston
Rouen 12 April [18]91

Hochgeehrter Herr Berger!

Ich habe zu Ihnen eine grosse Bitte. Ich möchte Ihnen eben einen jungen hochtalentirten Violinspieler empfehlen um ihm eine Einladung in [die] Londonsche Philarmonie zu besorgen. Ich weiss dass in dieser Saison das ist schon nicht mehr möglich, aber vielleicht zur künftige Saison. Heisst er Jules Conus und ist halb Franzose, halb Russe da er in Moskau geboren ist un da seine Erziehung erhalten [hat], jetzt aber ist er in Paris. Er hat wirklich einen grossen Talent un ich bin versichert dass man viel von ihm sprechen wird. Er geht nach London mit Frau Menter und wird Sie besuchen. Bitte, lieber, guter Herr Berger ihn freundlich zu empfangen!!! (Seine Adresse in Paris ist 12 Rue Ganneron).

Ich gehe nach New York.

Wenn Sie mir ein Paar Worte schreiben wollen, so adressiren Sie Hotel Normandie, Broadway x 38th Street. New York.

Ihr ergebenster,

P. Tschaïkowsky

Grüssen Sie sehr Ihre Frau Gemahlin.

Rouen 12 April 1891

Highly respected Herr Berger!

I have a big request of you. I should like to secure an invitation for a young highly-talented violin player to be invited to the London Philharmonic. I know that is no longer possible in this season, but perhaps in a future season. His name is Jules Conus and he is half French, half Russian, since he was born in Moscow and educated there, although he is now in Paris. He truly has a great talent, and I am sure that he will be spoken of a great deal. He is going to London with Frau Menter and will call on you. Please, receive him kindly, dear good Herr Berger!!! (His address in Paris is 12 Rue Ganneron).

I am going to New York.

If you should wish to write me a few words, then address them to Hotel Normandie, Broadway 38th Street, New York.

Your most devoted,

P. Tchaikovsky

Many greetings to your wife.